Berufswahl

Als anerkannter und gut positionierter Ausbildungsbetrieb im Kanton Bern bietet das Zentrum Schönberg Ausbildungsplätze für Gesundheitsberufe der Qualifikationsstufen EFZ und HF sowie für gewerblich-industrielle Berufe an. Die drei Lernorte Lehrbetrieb, Schule und branchenspezifische Lernwerkstätten tragen wesentlich zu einer erfolgreichen Berufsbildung bei.

 

Die Bildung im Zentrum Schönberg basiert auf einem ganzheitlichen Bildungsverständnis, das die Entwicklung eines Menschen, den bewussten Umgang mit Lebensfragen sowie das Reflektieren der eigenen Haltung beinhaltet. Ausgangspunkt des Lernens sollen Situationen und Handlungen aus dem Berufsalltag der Lernende sein.

Sanne Stuker

Berufsbildungsverantwortliche

 

T 031 388 66 26

eMail s.stuker@zentrumschoenberg.ch


 

 

 

«Im Zentrum Schönberg werde ich gefördert.»  

Muster

Lernende FaGe, 2. Lehrjahr

 

Grundbildung


Im Zentrum Schönberg werden die Lernenden und Studierenden nach den Vorgaben der Rahmenlehrpläne im Berufsfeld eingesetzt. Dabei lernen sie die Praxis mit ihren realen und alltäglichen Frage- und Problemstellungen kennen, nutzen vorhandene Ressourcen und erarbeiten sich berufliche Kompetenzen.

 

Das Bildungsteam sorgt zusammen mit engagierten Berufsbildnerinnen und Berufsbilder dafür, dass Sie als Lernende eine fundierte und praxisorientierte Grundausbildung erhalten.

Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ

Das Zentrum Schönberg ermöglicht dir eine abwechslungsreiche und spannende praktische Ausbildung Fachrichtung Hausdienst. Während der Ausbildung wirst du sehr vielfältig eingesetzt und in folgenden Bereichen tätig sein:

  • Garten / Umgebung
  • Reinigungsdienst
  • Liegenschaftsunterhalt
  • Gebäudetechnik
  • Einrichten und Betreuung Medien

Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) EFZ

Das Zentrum Schönberg ermöglicht dir eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildung. Während deiner praktischen Ausbildung hast du Einblick in verschiedene Bereiche

  • Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten jeden Alters
  • Ausführen von medizinaltechnischen Verrichtungen
  • Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten jeden Alters
  • Ausführen von medizinaltechnischen Verrichtungen
  • Unterstützung des körperlichen, sozialen und psychischen Wohlbefindens von Personen jeden Alters und Gestaltung des Alltags mit ihnen
  • Gestaltung einer respektvollen beruflichen Beziehung zu den Patientinnen und Patienten und Ausrichtung des Handelns an deren Bedürfnissen
  • Erbringen von administrativen und logistischen Dienstleistungen

Köchin/Koch EFZ

Das Zentrum Schönberg ermöglicht dir eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildung. Das Lernen ist prozessorientiert aufgebaut; du lernst den Umgang mit dem Lebensmittel vom Einkauf über die Lagerung zur Zubereitung bis hin zur Präsentation. Du arbeitest in unterschiedlichen Arbeitsbereichen:

  • Erstellen von kalten und warmen Mahlzeiten sowie Süssspeisen
  • Durchführen des Bandservice
  • Gerichte appetitanregend präsentieren
  • Einblick in das Bestell- und Lagerungssystem
  • Mithilfe bei Anlässen und Banketten


Höhere Berufsbildung


Dipl. Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF

Diplomierte Pflegefachpersonen pflegen und begleiten Menschen und ihre Angehörigen in verschiedenen Lebenssituationen fachlich kompetent. Sie arbeiten in Spitälern, psychiatrischen Kliniken, Alters- und Pflegeheimen oder in der spitalexternen Pflege.

 

Die Pflegenden erfassen die Auswirkungen und die Folgen von gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Sie planen, beurteilen und gewährleisten die notwendigen Massnahmen zusammen mit den Betroffenen, ihren Angehörigen und weiteren an der Therapie beteiligten Berufsgruppen. Ihr Ziel ist es Gesundheit zu erhalten, die Heilung zu fördern, oder Menschen in Krisensituationen oder beim Sterben zu begleiten und zu unterstützen.

 

Die Pflegefachpersonen basieren ihr Handeln auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen. Sie sind verantwortlich für die Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der angebotenen Pflege. Sie arbeiten interdisziplinär mit anderen Gesundheitsberufen zusammen.

Die diplomierten Pflegefachpersonen übernehmen die fachliche Führung von Fachfrauen Gesundheit und dipl. Pflegefachpersonen in Ausbildung und beteiligen sich an der Ausbildung von qualifizierten zukünftigen Kolleginnen und Kollegen.

 

Diplomierte Pflegefachpersonen FH übernehmen zusätzliche Verantwortung für die fachliche Führung in komplexen Pflegesituationen, die Qualitätssicherung und die Umsetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Praxis.

Die Arbeit in den spannenden und vielseitigen Berufsfeldern mit Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen erfordert von den Pflegefachpersonen fundiertes Fachwissen sowie eine ausgeprägte Sozial- und Selbstkompetenz.

 

HF: Höhere Fachschule – Aufnahmebedingungen: Abgeschlossene 3-jährige Berufslehre oder Mittelschulabschluss, bestandenes Aufnahmeverfahren
FH: Fachhochschule - Aufnahmebedingungen: Berufsmaturität, Fachmaturität oder gymnasiale Maturität, bestandenes Aufnahmeverfahren

Dipl. Aktivierungsfachfrau/Aktivierungsfachmann HF

Die Aktivierungsfachpersonen arbeiten mit betagten, chronisch kranken oder behinderten Erwachsenen. Sie fördern und erhalten durch ausgewählte Mittel und Methoden die körperlichen, geistigen, sozialen und emotionalen Fähigkeiten der Klientinnen und Klienten.

 

Sie sorgen dafür, dass die Bewohnerinnen und Bewohner sich in ihrer Umgebung wohl fühlen und den Alltag möglichst selbständig bewältigen können. Sie befähigen die betreuten Menschen, ihre Ressourcen und Interessen aktiv zu nutzen, damit diese so viel wie möglich selbständig tun und entscheiden können. Arbeitsorte sind Alters- und Pflegeinstitutionen, Tagesheime, Geriatrie-Abteilungen in Spitälern, psychiatrische Kliniken, Behindertenwohnheime sowie Spezialkliniken.

 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufslehre mit eidg. Fähigkeitszeugnis, Fachmittelschulabschluss oder gymnasiale Matur 
  • Freude am Umgang mit hochbetagten Menschen und Menschen mit Einschränkungen oder Behinderungen
  • Einfühlungsvermögen und Geduld
  • Freude an der Kommunikation und an der Arbeit im Team
  • gestalterisches und musisches Interesse sowie organisatorisches Geschick 
  • körperliche und psychische Belastbarkeit 
  • Verantwortungsbewusstsein, Reflexions- und Konfliktfähigkeit 
  • erfolgreich absolviertes Aufnahmeverfahren 
  • Pflegepraktikum oder Erfahrung im Geriatriebereich

Einblickstag & Berufswahlpraktikum


Wir unterstützen dich bei der Wahl deiner Berufsausbildung. Hierzu bieten wir dir die Möglichkeit im Zuge eines Einblickstages sowie mehrtätigen Berufswahlpraktika einen Einblick in die Pflegewelt. Für folgende Berufe kannst du dich über die Plattform www.myoda.ch bei uns bewerben:

  • Fachfrau/-mann Gesundheit
  • Dipl. Aktivierungsfachfrau/-mann HF

 

 

«Im Zentrum Schönberg kann ich mich weiterentwickeln»

Muster

Fachfrau Gesundheit EFZ