Wo Worte fehlen, sprechen Bilder

Der berühmte Satz «Ein Bild sagt mehr als tausend Worte» spricht für den Einsatz von Bildmaterial. Fotografien übertragen Erfahrungen, fördern den Austausch und die Teilhabe.

Wenn die Kommunikation mit Menschen mit Demenz schwierig wird, fördert der Austausch über ein nichtsprachliches Medium wie eine Fotografie noch erhaltene sinnliche, intuitive und soziale Fähigkeiten.

Dies bietet allen Beteiligten eine neue Art zu kommunizieren und bringt Freude in den Alltag.

 

Die Fotografie nimmt eine Platzhalterschaft für Gefühle und Erfahrungen ein, wirkt als Dolmetscher und befreit in einem gewissen Sinne bildhafte Erinnerungen aus ihrer Isolation. Dabei werden im Unbewussten verborgene Elemente des Lebensumstandes verbildlicht und mitteilbar gemacht. 

 

Gespräche über persönliche Erfahrungen sind
anregend und sinnstiftend

Das Foto-Erzählcafé findet in geselliger Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen statt. An einem grossen Bildschirm schauen wir zusammen Schwarzweiss-Fotografien und Filmausschnitte aus vergangenen Zeiten an.

Die Gesprächsthemen entstehen aus den Teilnehmenden. Was zählt, ist der Moment und was die Fotografien in den Teilnehmenden wachrufen. Jeder Mensch hat eine einzigartige Biografie, die ihn prägt. Der Gesprächsstoff geht nicht so schnell aus, wenn wir über vergangene Erfahrungen plaudern. Im Erzählen geben Menschen ihrem Leben Bedeutsamkeit.

 

Nutzen

  • Bietet Erfahrungsraum und -austausch
  • Fördert die Teilhabe und den gesellschaftlichen Einbezug
  • Bestärkt persönliche Talente und Kompetenzen
  • Bietet Raum für Neugierde und Spass
  • Wirkt stabilisierend und klärend
  • Fördert die Wertschätzung zu sich und anderen
  • Erleichtert und fördert die Wahrnehmungs-, Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit

Nathalie Streit

dipl. intermediale Kunsttherapeutin

 

eMail info@na-da.ch

www.na-da.ch/fotostory

Download
Artikel im «Curaviva» Nr. 04/2016
Einmal im Monat veranstaltet Nathalie Streit im Zentrum Schönberg ein Treffen mit Kaffee und Kuchen und vor allem mit Bildern von früher. Die Fotos lassen verschüttete Erinnerungen wieder wach werden und regen die Bewohnerinnen und Bewohner zum Erzählen an.
Artikel-Fotoerzaehlcafe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.2 KB